Hinweise zum Coronavirus

Hinweise zum Coronavirus

Liebe Reisegäste,

Hygienevorschriften & -maßnahmen bei Reisebusreisen (Stand 17.11.2020)

[Gültig bis zum 02.11.2020 - nachfolgende Regeln ab dem 28.11.2020 sind bislang nicht bekannt]

Nachfolgend finden Sie die aktuell geltenden Maßnahmen mit Link's zu jeweils Detailierten Artikeln.

Fahrgäste müssen sich vor jedem Betreten und Verlassen des Busses die Hände waschen bzw. desinfizieren. Das Desinfektionsmittel wird von uns zur Verfügung gestellt. Auf kontaktfreie Begrüßungsrituale (kein Händeschütteln etc.) ist zu achten. Unsere Mitarbeiter informieren Sie vor Reiseantritt über die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen.

Der Fahrgast darf nur denjenigen Sitzplatz einnehmen, der von ihm gebucht worden ist.

Während der Fahrt brauchen unsere Gäste keine Maske zu tragen. Die Fahrgäste sind verpflichtet, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen:

  • beim Zustieg in das Fahrzeug
  • beim Verlassen des Fahrzeugs
  • beim kurzzeitigen Verlassen des Sitzplatzes

(gem. § 21a Abs. 1 Nr. 6 StVO)

Zurzeit ist der Betrieb der Bordtoilette nicht gestattet. Wir werden auf der Reise ausreichend Pausen einlegen um alle Bedürfnisse zu befriedigen. Sollten Sie den Wunsch nach einem Stopp haben sprechen Sie bitte Ihre Begleitpersonen an.

Ihre Koffer werden unserem Personal vor dem Fahrzeug übergeben. Es ist ausschließlich erlaubt, dass das Reisegepäck von unserem Personal in den Gepäckraum ver- und entladen wird.

Studien des Robert Koch-Instituts und anderer wissenschaftlich geprüfter Quellen belegen, dass Sie die sicherste Art des Reisens aufgrund des Luftaustausches in unseren modernen Reisebussen bei uns erleben können.

Bitte beachten Sie im eigenen Interesse den vorgeschriebenen Umgang mit Atemwegserkrankungen: Fahrgäste, die bei Beginn der Beförderung Symptome einer Atemwegserkrankung aufweisen, müssen von der Beförderung ausgeschlossen werden.

Personen, die nicht zur Einhaltung der vorstehenden Regeln bereit sind, sind von der Beförderung auszuschließen.

Sollte eine Reise aufgrund von Covid-19 nicht durchführbar sein wegen: eines touristischen Beherbergungsverbotes am Zielort, einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für den Zielort die gültig ist oder wenn die behördliche Verfügung eines Reiseverbotes gilt, dann kann der Kunde kostenfrei stornieren.